Die Sache mit der Angst

adler-berge-dammerung-755385

Deine Seele weiß, dass sie unendlich ist und sicher. Wo auch immer du dich gerade befindest in der 3D-Welt, ist da gleichzeitig ein Teil in dir, der keine Angst haben muss, der Angst nicht einmal kennt.

17.03.2020
Es ist das Ego, dass das Drama kreiert. Eine Persona, die wie eine Maske übergestülpt ist, über das, was du in Wirklichkeit bist. Glaubst du dem Ego, erschaffst du Leid, Drama und Mangel.
Die Angst zu wenig zu haben – wo doch genug da ist.
Die Angst alleine zu sein – wo du doch mit ALLEM verbunden bist.
Die Angst zu sterben - wo du doch unendlich und ewig bist.

Die Chance liegt darin, diese Masken fallen zu lassen und sich zu erinnern, dass du in der Essenz etwas ganz anderes bist, als das, was du glaubst zu sein. Auszusteigen und aufzusteigen in eine andere Dimension des Bewusstseins, in der ALLES da ist und alles sein darf.
Das existiert bereits, doch zu häufig triffst du die „falsche“ Wahl. Du wählst das Drama, die Angst, die Kontrolle, den Mangel, anstatt dich zu entscheiden für Freiheit, Frieden, Liebe, Vertrauen und Fülle. Beides ist da. Immer. Nicht jederzeit, denn auch Zeit ist eine Illusion.

In der Unendlichkeit des Seins ist ALLES – jenseits von Raum und Zeit.

Es gibt keine Begrenzungen, bis auf die, für die du dich entschieden hast. Identifizierst du dich damit, erhält dein Ego die Macht über dein Leben, und die Seele hat keine Chance mehr sich bemerkbar zu machen mit dem, was sie ist.

Identifizierst du dich mit deinem Körper, fängst du an, an deine Begrenztheit zu glauben.

Identifizierst du dich mit deinen verdrängten Emotionen, fängst du an, an das Dunkle zu glauben.

Identifizierst du dich mit deinen Gedanken, verstrickst du dich in dem Netz der Matrix, immer weiter und immer mehr.

Gehst du in die Beobachterrolle und betrachtest achtsam deine Gedanken, deine Emotionen und deinen Körper, löst du die Schnüre und bist auf einer höheren Stufe des BEWUSST-SEINS.
Verbindest du dich mit allem, was ist, und entspannst dich in die Unendlichkeit des SEINS, spürst du die Stille Präsenz deiner Seele, die immer da ist, ewig, unendlich. Du bist frei und kannst eine neue Wahl treffen.

Die großen Dinge sind immer einfach.
Komplexität entsteht in der Welt der Dinge, dort wo ihr Erklärungen sucht für etwas, das so wunderbar und kostbar ist, dass es keiner Erklärung bedarf: LEBEN.

Kompliziert wird es, wenn ihr glaubt Recht haben zu müssen und euer jeweiliges UNWISSEN (Wissen ist ein Konstrukt des EGOs) als Wahrheit annehmt. Als einzige Wahrheit, die über die Wahrheiten der anderen gestellt werden muss

Recht haben müssen ist eine der höchsten Formen der Arroganz des EGOs.

Es gibt auf dieser höheren Ebene des Bewusstseins keine Wahrheit. Denn alles, was ihr denkt und als Wirklichkeit betrachtet, ist ein Konstrukt eurer Gedanken.

Ein Ego will recht haben, doch es hat niemals recht oder immer. Je nachdem wie du es betrachtest. Wahres Wissen/Weisheit kommt aus einer anderen Dimension. Dort, wo das EGO nicht existiert, aber universelle Gesetze wirken. Diese Gesetze wirken immer.

  1. Das Gesetz der Verbundenheit.
  2. Das Gesetz der Resonanz
  3. Das Gesetz der Unendlichkeit

Gesetze, die Bestand haben, jenseits von allem, was du denkst.

In dieser Dimension sind das alle Gesetze. Das Gesetz der Polarität ist eine Dimension tiefer, dort wo materielle Dinge existieren. Und das Prinzip der Spiegelresonanz dient lediglich dazu, euch selbst zu erkennen und die Maske des Egos zu lüften. Das Gesetz des Gleichgewichts ist gekoppelt an das Gesetz der Polarität.

Fürchtet euch nicht, denn in Wahrheit ist gut für euch gesorgt.

Pinguin2

Seit sich Mitte März 2020 die Corona-Krise extrem zugespitzt hat, erhalte ich regelmäßig durch eine bestimmte Schreibtechnik inspirierte Texte wie diesen.

Willst du auf dem Laufenden bleiben und weitere dieser Texte lesen?
Dann klicke bitte hier:

Scroll to Top