Der freie Wille

violin-2772437_1920

Unser freier Wille ist ein wunderbares Instrument, dessen Klänge unser Leben verzaubern, wenn wir in der Lage sind, es richtig zu spielen.

25.03.2020
In jedem Moment gibt es eine Fülle von Möglichkeiten. Die Wahl, die du als nächstes triffst, entscheidet darüber, wie es weitergeht. Wie ein Spiel, in dem der nächste Zug Einfluss nimmt auf den weiteren Verlauf. Dann kommt der nächste, der wieder Einfluss hat, usw.

Sei dir gewahr, was für ein machtvolles, aber auch gefährliches Instrument der freie Wille ist. Wenn du ihn nicht führen lässt von deinem Höheren Selbst, ist es fast so, als wäre das Spiel eine reine Zufallssimulation. Mal geht es voran, mal gibt es Rückschläge. Wenn du getrennt bist vom Höheren Selbst hast du keine Handhabe, wie du in DEINEM Sinne entscheiden sollst. Noch schlimmer: das EGO übernimmt das Kommando und rudert in die gleiche Richtung, die es schon kennt. Seine Programmierungen bestimmen diese Richtung. Sind es Fehlprogrammierungen wie z.B. emotionale Muster, die nur darauf abzielen Schmerz zu vermeiden und zu verdrängen, kreierst du dasselbe noch einmal. Immer wieder verstrickst du dich in einem Netz aus Drama. Du bist nicht verbunden und vollkommen orientierungslos.

Lerne den freien Willen zu beherrschen wie ein wunderbares Instrument, dessen Klänge dein Leben verzaubern, wenn du in der Lage bist, es richtig zu spielen. Es ist keine Kunst, für die du Arbeit aufbringen musst oder Anstrengung. Ganz im Gegenteil. Du musst dich lediglich erinnern, was du wirklich bist. Ein göttliches Energiewesen, das immer mit allem verbunden ist. Zu erkennen, welches der Energiefelder, die alle parallel bestehen, für dich das Beste ist, dabei hilft dir dein Höheres Selbst. Also verbinde dich mit deinem Höheren Selbst, erfahre und spüre wohin es dich führt, welche Handlungen, Aktivitäten und Gedanken als nächstes dran sind. Folge diesen Impulsen. Fühlt es sich leicht und lustvoll an, ist es gut für dich. Fühlt es sich schwer und anstrengend an, passt es nicht. Darauf zu vertrauen, es wahrzunehmen und permanent zu spüren, das ist deine Lernaufgabe.

Man hat euch beigebracht, das Leben sei anstrengend. Ein Kampf. Hart. Wir sind ja schließlich nicht auf einem Ponyhof. (Wer hat sich den Schwachsinn eigentlich ausgedacht?) Und deshalb, weil diese Fehlprogrammierungen in vielen von euch wirken, macht IHR euch das Leben schwer. Ihr trefft immer und immer wieder die falsche Wahl, um dieses Programm zu bedienen. Weitere Fehlprogrammierungen, die euch kollektiv beherrschen, sind: "Es ist nicht genug da.", "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser." und "Du musst viel leisten um jemand zu sein." Letzteres stimmt sogar, wenn der JEMAND nichts anderes ist als ein überdimensioniertes EGO, dass sich aufbläst und mit Status glänzen möchte.

Das sind nur einige Beispiele von Konzepten, die euch das Leben schwer machen. Es gibt viele weitere, die in jedem einzelnen von euch implantiert wurden. Alle mit der Absicht, dass ihr vergesst, wer ihr wirklich seid. Setz dem einen Ende! Es ist Zeit!

Vielen von euch fliegt gerade "ihr Leben um die Ohren ". Wobei es sich dabei nicht um das Leben an sich handelt, sondern um das Konzept, das sie selbst für ihr Leben halten. Und das ist ganz wichtig zu unterscheiden. Sie identifizieren sich mit Form, mit Materie und halten das für Realität. Sie glauben "Wenn ich das nicht mehr habe ist mein Leben vorbei." Genau das Gegenteil ist der Fall. Wenn sie die Programme, die sie dahin geführt haben, zerstören, kann das wahre Leben sich wieder zeigen: Glückseligkeit entsteht, wenn das EGO mit all seinen Konzepten zusammenbricht. Der Schlüssel dazu ist Hingabe. Den Kampf und Widerstand loslassen und einfach SEIN. Das Leben ist nicht zu Ende, wenn eine Firma pleitegeht. Es ist nicht zu Ende, wenn ein geliebter Mensch verstirbt. All diese Krisen bergen in sich die Chance, dass ihr aufhört, euch mit FORM zu identifizieren. Mein Haus, mein Auto, mein Mann, meine Kinder... Deins ist etwas ganz anderes als ES. ES ist die Energie die du spürst, wenn du dich von all diesen Formen löst. Du kannst nur etwas verlieren, wenn du glaubst, dass es dir gehört. Doch Besitz, so wie ihr ihn definiert, existiert nur als Konzept in eurer kollektiven Matrix, und viele von euch identifizieren sich damit.

In Wahrheit ist gut für euch gesorgt. IMMER! Geht in dieses Vertrauen und ihr könnt euch von den Formen lösen – ohne Schmerz. Das ist meine dringende Empfehlung an euch, damit ihr unnötiges Leid vermeidet, wenn ihr die Wahl habt aufzusteigen in eine neue Dimension. Diejenigen, die festhalten an der Form, werden auf der Strecke bleiben. (Du verstehst was ich meine?) Und das ist nicht schlimm. Sie bekommen eine neue Chance, wenn sie sich selbst wieder als das erkannt haben, was sie wirklich sind. Geistwesen, losgelöst von jeglicher Materie.

Hier kannst du dir den Text anhören:

Pinguin2

Seit sich Mitte März 2020 die Corona-Krise extrem zugespitzt hat, erhalte ich regelmäßig durch eine bestimmte Schreibtechnik inspirierte Texte wie diesen.

Willst du auf dem Laufenden bleiben und weitere dieser Texte lesen?
Dann klicke bitte hier:

Scroll to Top